COB-LED-Streifen von Arditi spektral vermessen – Top Werte

LED Streifen OHNE sichtbare Einzel-LEDs

COB-LED-Streifen von Arditi spektral vermessen – Top Werte

COB-LED-Band besser als im Datenblatt beschrieben.

Ein Kunde von uns hatte eine Bestellung zurückgeschickt mit dem Hinweis auf „Grünstichigkeit“. Hier hatte er das Licht mit anderen Streifen weniger bekannten Herstellern subjektiv verglichen. Wir konnten das nicht glauben und haben den COB-Streifen nachgemessen. Schließlich vertreiben wir auch Lichtspektrometer und ich selbst bin als Referent vieler Vorträge zum Thema Lichtqualität aktiv.

In unserem Test wurde ein COB LED Streifen vom Hersteller Arditi mit 15W/m 24V auf den Prüfstand gestellt – oder besser gesagt mit einem Lighting Passport Pro Standard des Herstellers Asensetek vermessen.

Die Abbildung zeigt oben das Spektrometer, welches auf den LED-COB-Streifen gerichtet ist.
Die Messdauer wurde kurz gehalten um eine Erwärmung im aufgerollten Zustand zu vermeiden.

Direkt nach der Messung erhält man eine übersichtliche Darstellung der Messergebnisse. Wichtig sind uns an dieser Stelle in erster Linie CRI/Ra, sowie Farbtemperatur. Für die genauere Bewertung haben wir auch den TM-30-15 herangezogen.

CRI/Ra mit den Werten R1 ~ R15 als Balkendiagramm, sowie Kreisdiagramm
LichtparameterMeßwertDatenblatt
CCT (Farbtemperatur)2786 K2700 K
Duv (Abweichung von der Blackbody Line)0.0045n.a.
CRI/Ra (R1~R8)97> 90
TM-30-18 Rf (Fidelity Index)95n.a.
TM-30-18 Rg (Gamut Index)99n.a.
Auszug aus der Messtabelle
TM30 Messung von COB-LED-Streifen
TM-30-15 zeigt lediglich eine minimale Schwäche (geringere Sättigung) im grüngelben Bereich
Lichtspektrum COB-LED-Streifen
Spektrum des vermessenen COB-LED-Streifens

Fazit der Messung von COB-LED-Streifen

Die Meßwerte zeigen und bestätigen in vollem Umfang die Herstellerangaben. Diese werden sogar noch weit übertroffen.
Ein CRI von 97 gehört zu den Spitzenwerten in der LED-Technologie und bestätigte die Herstellerangabe von >90 vollends.
Die Farbtemperatur mit 3% liegt absolut im Toleranzbereich. (Meßgenauigkeit liegt bereits bei 2%)
Auch zeigt das TM-30-15 Diagramm eine perfekte Umsetzung der Farbsättigungen über den gesamten Bereich. Die vom Kunden gefühlte Grünstichigkeit läßt sich nur erklären, dass die zum Vergleich herangezogenen Produkten eine entsprechende Schwäche zeigten. Es bestätigt sich wieder, Licht läßt sich nicht wirklich subjektiv bewerten. Es benötigt entsprechende Messtechnik.

Und leider spielt manchmal auch der Preis eine Rolle und dann sind selbst die besten technischen Angaben nicht wichtig. Doch spätestens bei Erweiterungen bereut man häufig den Schritt billig gekauft zu haben. Dann sind die Unterschiede deutlich und ärgerlich.
Wer Anspruch auf hohe Lichtqualität legt, dem können wir diese COB-Streifen aufgrund der erhaltenen Messwerte absolut empfehlen.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 11 =