COB-LED-Streifen und das leidige Thema mit der Längen-Einschränkung

LED Streifen OHNE sichtbare Einzel-LEDs

COB-LED-Streifen und das leidige Thema mit der Längen-Einschränkung


Warum ist der Betrieb von LED-Lichtbänder in der Länge begrenzt?

Leitungen weisen einen ohmschen Widerstand auf. Fließt Strom verringert das die Spannung am Ende gegenüber dem Einspeisepunkt. (Genannt Spannungsabfall). Dies führt entsprechend auch zu einer merklich geringeren Helligkeit am Ende des Streifes. Mehr dazu im Detail zeigt dieser Fachartikel.

Spannungsabfall bei LED-COB-Streifen?

Kürzlich erhielt ich eine Mailanfrage eines Kunden, der sich über unstimmige Daten unserer LED-COB-Streifen wunderte. Er hatte sich eine 5m-Rolle LED-COB-Streifen mit 15W/m Leistung bei 12V Versorgungsspannung im hier verlinkten Shop gekauft.
Beim Betrieb der vollen Länge konnte er jedoch nur einen Strom von 2,3A messen.

Nachgerechnet 5m * 15W/m ergibt 75W Leistung, was bei 12V einen Strom von 6,25A entsprechen müsste.

Produktnr.Datenblatt-
Angabe
Erwartet
Strom / Leistung
Gemessen
Strom / Leistung
COB-15-12-4015W/m6,25A / 75W2,3A / 27,6W

Solche Fragen nehme ich immer ernst. Das kann doch nicht sein. Weniger als die halbe Leistung!! Das will ich verstehen.

Somit kurz mal zum Telefon gegriffen und den Techniker des Herstellers kontaktiert. Und der hat mir dann die Augen geöffnet. Mir war das mit dem Spannungsabfall bekannt, doch hätte ich nie nicht geglaubt, dass sich das so stark in der Leistungsberechnung auswirkt.

Somit kurz den Kunden darüber informiert und dieser hat sich sogar gleich die Mühe gemacht eine Messreihe zu starten, welche ich nachstehend kurz abbilden darf.
Vielen Dank an Herrn J. S.!

Ergebnisse Messreihe COB-15-12-40

lfd. Länge in MeterSpannung in Volt
-0,15 (ca. 10cm Anschlussleitung)12
0 (Referenzpunkt: Erste Lötestelle auf Streifen)11,9
0,511,6
111,3
1,511,1
211
2,510,9
310,8
3,510,7
410,7
4,510,7
510,6
Gemessen an COB-15-12-40

Spannungsabfall LED-COB


Im Datenblatt steht es doch:
„Max. Länge nach Einspeisung: 2m“.
So vermeidet man zu große Spannungsverluste und somit auch Leistungsverluste.
Schließlich geht ja die Leistung über das Quadrat der Spannung geteilt durch den Leitungswiderstand.
U2/R = P.
(Halbe Spannung –> nur noch ein Viertel der Leistung)

Fazit für die Konfiguration von COB-LED-Streifen, bzw. LED-Bänder allgemein.

  • Für lange Leitungslängen wenn möglich immer die 24V Ausführung verwenden
  • Alle 4 bis 5m neu einspeisen
  • Zur Minimierung der Einspeisepunkt T-förmig einspeisen. D.h. jeweilig 4m nach links und rechts

In der Theorie bekannt, doch gefühlt nicht diese Auswirkung erwartet.
Jetzt mit vorliegenden Messwerten wieder eine interessante Erfahrung gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 11 =